Tarifvertrag groß- und außenhandel sonderurlaub todesfall

Bestimmte Verträge müssen schriftlich sein: In Abschnitt 38 Absatz 1 sind sie wie: wenn sie für einen Zeitraum von höchstens sechs Monaten oder eine Anzahl von Arbeitstagen in Höhe von sechs Monaten geleistet werden; wenn sie Beschäftigungsbedingungen festlegen, die wesentlich von den im Beschäftigungsbezirk für ähnliche Arbeiten üblichen abweichen; oder wenn es sich um einen ausländischen Dienstleistungsvertrag handelt. Teil 18 befasst sich mit Streiks und Aussperrungen und legt Anforderungen für eine geheime Abstimmung vor der Streikaktion, 28 Tage schriftliche Mitteilung vor einer Aussperrung und bestimmte andere Angaben fest. Teil 19 befaßt sich mit solchen Maßnahmen im Rahmen wesentlicher Dienstleistungen. Zeitplan 7 enthält eine Liste von 26 wesentlichen Dienstleistungen, nämlich: a) Luftverkehr; b) Luft-/Seenotrettungsdienste; c) Flugsicherungsdienste; d) Bankdienstleistungen; e) Telekommunikationsdienste für die Zivilluftfahrt; f) Zolldienste; g) Elektrizitätsdienstleistungen; h) Notdienste in Zeiten nationaler Katastrophen; i) Feuerwehr; j) Gesundheitsdienste; k) Krankenhausdienstleistungen; l) Hoteldienstleistungen; m) Einwanderungsdienste; n) Mediation und Justiz; o) Light House Services; p) Herstellung, Beförderung, Beladung und Vermarktung von Zucker oder Ethanol; q) Meteorologische Dienste; r) MinenpumpenLüftung und Wicklung; s) Hafen- und Docksdienste, einschließlich Stauen und Anzünden, Be- und Entladen von Fracht von oder zu einem Schiff und Versand von Fracht an den Bestimmungsort; t) Quarantänedienste und Tierdienste der Regierung (u) Sanitärdienste; v) Lieferung und Verteilung von Kraftstoff, Benzin, Öl, Strom und Licht, die für die Aufrechterhaltung der oben genannten Dienstleistungen unerlässlich sind; w) Telekommunikation und Telegraphen; x) Verkehrsdienste, die für den Betrieb von Dienstleistungen nach Absatz r erforderlich sind; y) Vault Security Services der Reserve Bank of Fiji; und (z) Wasserdienstleistungen. In dem Entwurf des Abschnitts 186 Absatz 1 heißt es: „Wenn eine Gewerkschaft einen Streik in Bezug auf Arbeitnehmer in Betracht zieht, die eine wesentliche Dienstleistung im Rahmen eines Streits zwischen den Arbeitnehmern und ihrem Arbeitgeber haben, so muss die Gewerkschaft a) eine geheime Abstimmung gemäß Abschnitt 175 durchführen; und b) dem Arbeitgeber mindestens 28 Tage kündigen und dem Vorstandsvorsitzenden eine Kopie des Vorstandsvorsitzenden mitteilen.“ Friedliches Picken ist nach Entwurf Abschnitt 255(1) zulässig.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen auf den Permanentlink.